Survived the first week!

Die erste Woche ist rum und ich kann im Moment gar nicht glauben, dass es echt nur eine Woche war! Es kommt mir vor als wär ich ich schon mindestens 3 hier. Also nicht von meinen Au Pair Fähigkeiten her sondern einfach weil ich schon so unglaublich viel erlebt habe und mich mit jedem Tag mehr hier einlebe!
Nachdem ich am Montag den letzten Eintrag geschrieben hab ( ich glaub das war Montag, sonst werde ich mich wohl nochmal kurz wiederholen) , hatte ich Dienstag den letzten ‚Einarbeitungstag‘ mit der Gastmutter. Abends habe ich mich das erste Mal mit einem anderen Au Pair getroffen und es tat so gut! Also an alle die noch Au Pair werden und die ersten Tage noch vor sich haben oder die grade ihre ersten Tage hier haben und denen es evtl auch nicht so super geht… Geht raus und trefft euch mit anderen! Bleibt nicht nur im Zimmer, da denkt man viel zu viel nach! 😀  Sobald ich angefangen bin rauszugehen habe ich mich direkt viel wohler und nicht mehr so ganz fehl am Platze gefühlt. Am Mittwoch hatte ich dann meinen ersten alleinigen Drop off mit den Kindern und alles hat super gut geklappt!:) Der Nachmittag war dafür die Hölle!! Da die Granny mit dabei war haben sich die Kinder total daneben benommen ( während des Fahrens Geschreie, durchgehend Geschlage, Beleidigungen, keine Spur vom Hören wenn man was gesagt hat). Beim Schwimmen gings dem Mittleren dann so schlecht dass der arme sich mitten im Schwimmbad erstmal übergeben hat. Da das Benehmen auf dem Rückweg aber keineswegs besser wurde hat die Oma kurzerhand beschlossen, dass die Kinder ihre Mutter auf der Arbeit anrufen dürfen um ihr von dem Benehmen zu erzählen:D Ich fand das so witzig dass die Kinder das dann tatsächlich auch gemacht haben:D Als ich alleine mit denen war ging aber dann alles wieder besser:)
Am Donnerstag war der Morgen total entspannt:)
Drop off, bisschen gespielt mit der Kleinen, Ballet, bisschen gespielt, Jungs abgeholt und dann wollte ich eigentlich mit denen zum Spielplatz. Der Plan ging leider nicht auf weil es einfach so heiß war und vorallem die Jungs am jammern waren weil die einfach so erschöpft waren. Also gab’s ne Planänderung und es hieß ab in den Pool. 😀  Dann schnell Dinner gemacht und mich dann spontan mit einem Kumpel am Green Bay Beach getroffen und ein bisschen gechillt. 😀
Freitag nach der Arbeit war ich da auch nochmal mit ihm und hab mit da allein an einem Bein 38 !!!!!!! Moskitostiche zugezogen:D Das ist natürlich jetzt ne Menge Spaß:D
Aber der Abend gestern war echt lustig weil wir bisschen mit Einheimischen am Strand getrunken haben und die Leute hier teilweise einfach nur so verrückt und locker drauf sind:D
Heute gings dann mit ein paar Freunden zum Mission Bay & Kiwiyo (Ich liebe es) und dannach in die Stadt um ein  Bierchen zu trinken:) Da es am späten Nachmittag leider schon anfing zu regnen waren wir so unglaublich durchnässt ( und da ich mit Bus war musste ich von der Haltestelle leider noch ca. 2,5 km laufen weil mein Orientierungssinn hier nur die Schule, den Kindergarten, Zuhause und die Onehunga Mall beherrscht :’D)
Um mal übers ankommen zu reden, ich hab das Gefühl dass ich mich in dieser einen Woche viel mehr eingelebt habe als ich es vor einer Woche noch vermutet hätte. Ich kann mit meiner Gastmama und ihrem Freund über alles reden und die unterstützen mich wo sie nur können. Die Kinder hören (meistens) auf mich und sind immer so süß zu mir. Ich bekomme einfach mehr und mehr Momente in denen ich einfach nur unglaublich glücklich bin. Es ist schon echt ein schönes Leben als Au Pair und dieses Land mit Natur und Leuten ist einfach der Wahnsinn! Alle sind offen, hilfsbereit und so freundlich. 🙂
UND es ist Sommer !!:D Da bekommt man direkt gute Laune wenn man rausgeht & ich bin sogar schon (nach dem schlimmsten und 1. richtigen Sonnenbrand meines Lebens ) braun geworden. 😀
Jetzt bräuchte ich nur noch eine Befreiung von den Moskitostichen und meiner Sonnenallergie damit es endlich aufhört zu jucken! :’D
Cheers

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s